Pitchmarke

EtiketteEine Pitchmarke auf dem Grün ist häufig das Ergebnis eines guten Schlags mit einem Wedge. Das gehört dazu und ist auch Teil des Spiels. Aber auch das sofortige Ausbessern einer Pitchmarke ist die Pflicht der Golfspieler*innen. Häufig sind die Lichtverhältnisse auf dem Grün so unglücklich, dass sie die Pitchmarke nicht gleich erkennen können. Dann verändern sie ihren Blickwinkel und so "entdecken" Sie die Pitchmarke und Sie können mit ihrer Pitchgabel den "Einschlag" ausbessern und den nachfolgenden Spieler*innen auch ein schönes & faires Spiel auf dem Grün ermöglichen.

bitte beachten sie folgendes beim ausbessern

Ein häufig gemachter Fehler ist es, dass direkt in die Pitchmarke selbst hineingestochen wird oder dass die Golfer*innen versuchen, das Grün nach oben zu hebeln und so die Vertiefung wieder anzuheben. Bei einem solchen Vorgehen könnte das Grün allerdings sogar beschädigt werden. Stattdessen sollte mit der Gabel lediglich um die Pitchmarke herum eingestochen und die Erde in die Mitte der Vertiefung hin zusammengeschoben werden. Das reicht aus, um eine Pitchmarke ordnungsgemäß zu reparieren, ohne dass der Rasen beschädigt wird.

Wenn eine Pitchmarke innerhalb von max.10 Minuten korrekt ausgebessert wird, ist 24 Stunden später alles wieder in Ordnung. Wenn nicht, dann dauert es bis zu 3 Wochen, bis diese Stelle wieder korrekt verwachsen ist.

Kontakt

Golfen im Münchner Kreis e.V.
c/o GC Hohenpähl
Am Hochschloss
82396 Hohenpähl
E-Mail an den Münchner Kreis senden

 

Münchner Kreis

© Golfen im Münchner Kreis e.V.

All rights reserved.

Social Media

nach oben
Kontakt